12.10.2017 - Lifestyle-Store DUSTMANN. erhält sein markantes

zurück zur Übersicht



Inhalt

"Für das gesamte DUSTMANN.-Haus ist eine offene und transparente Architektur vorgesehen. Diese setzt sich im gesamten Haus fort, sodass auch die einzelnen Etagen im Einklang sind; es werden Sichtverbindungen zwischen den verschiedenen Bereichen geschaffen", erläutern Alexander Siassi und Andreas Henke von "henke.siassi architekten". Die Fassade des Store-Bereichs wird geprägt von großen Fenstern, gestaltet mit grafischen Elementen und Bereichen, die Einblicke ins Haus gewähren.

Das Gebäude wird nach dem Umbau viereinhalb-geschossig sein. Ein weiteres Obergeschoss kommt für die Nutzung duch DUSTMANN. hinzu. Zusammen mit dem neuen zweiten Obergeschoss mit einer Fläche von ca. 1.000 Quadratmetern, dem Erdgeschoss mit rund 1.700 und dem ersten Obergeschoss mit ca. 1.400 Quadratmetern, wird der Lifestyle-Store DUSTMANN. insgesamt eine neue Verkaufsfläche von rund 4.100 Quadratmetern haben. Auf einer weiteren Etage mit aufgesetztem Staffelgeschoss halten in Zukunft Praxis- und Büroräume Einzug. Ein Lichthof wird auch hier das geplante, offene Design aufgreifen.

Effektive Raumnutzung

Die Neugestaltung des gesamten Geschäftshauses mit insgesamt rund 6.700 Quadratmetern hält die Bauunternehmung RUNDHOLZ die eine oder andere Herausforderung bereit. Denn gemessen am Umfang der Baumaßnahmen, ist der zur Verfügung stehende Platz für die Baustellenarbeiten sehr klein. Damit der Betrieb in der DULA-Hauptverwaltung und dem Restaurant Cielo/Esfera in der siebten Etage wie gewohnt weiterlaufen kann, beschränkt sich der Raum für den Umbau auf die von Bauzäunen eingerahmte Grundfläche.

Auch die Verkehrswege Harkortstraße und Karlsbader Straße werden durch den Umbau so wenig wie möglich beeinflusst, sie bleiben befahrbar. Für die Anlieferung der vier stattlichen Fassaden-Säulen mit einer Höhe von elf Metern und einem Gewicht von jeweils acht Tonnen, wurde der Verkehr in Abstimmung mit dem Tiefbauamt der Stadt Dortmund auf der Harkortstraße kurzzeitig einspurig über eine Ampelschaltung geregelt. Nur so konnte der zum Transport erforderliche 80 Tonnen schwere Autokran die Säulen anliefern.

Gemeinsam mit dem Architektbüro "henke.siassi architekten" und dem Planungsteam der DULA-Gruppe wird der Lifestyle-Store auf höchstem Niveau und mit internationalem Flair umgebaut und neu gestaltet. "Der Bau geht kontinuierlich und erfolgreich voran. Den ersten großen Meilenstein haben wir mit der Errichtung des Portals erreicht" - freut sich Heinz-Herbert Dustmann. Mode- und Design- Begeisterte dürfen gespannt sein. Die Fertigstellung des neuen Lifestyle-Stores ist für Herbst 2018 geplant.


Quelle

Bilder

Bild-ID: 386
Bild-ID: 387Bild-ID: 384Bild-ID: 385