10.06.2016 - RUNDHOLZ Bauunternehmung sorgt für schlüsselfertige Erweiterung der Verwaltung bei REMONDIS

zurück zur Übersicht



Inhalt

„Als Bauunternehmer aus der Region freue ich mich, bei der Vergrößerung von einem der erfolgreichsten Recyclingdienstleister Deutschlands mitzuwirken. Die Arbeiten zur Errichtung der Rohbauten verlaufen zurzeit nach Plan. Die Anbauarbeiten werden voraussichtlich im Februar 2017 vollständig abgeschlossen sein.

Auf einer Gesamtfläche von rund 4.600 Quadratmetern bieten die dreigeschossigen nahezu baugleichen Gebäuderiegel nach ihrer Fertigstellung Platz für weitere Büro- und Verwaltungsräume, eine Kantine, ein Rechenzentrum und neue Konferenzräume. Jede Etage wird dabei rund 1.532 Quadratmeter groß sein. Die Anbauten werden vollständig unterkellert und über Treppenräume an den Bestand und untereinander angebunden. Die Baukörper in Massivbauweise werden zudem verklinkert. Der eine „Gebäuderiegel III“ wird eine Fläche von rund 655 Quadratmetern überdecken, der „Gebäuderiegel IV“ rund 685 Quadratmeter.

„Die neuen Anbauten bieten uns optimale Bedingungen, um unsere Arbeitsabläufe zukünftig noch effizienter zu gestalten und weiter zu wachsen“, erklärt Dr. Ansgar Fendel, Geschäftsführer der REMONDIS Assets & Services GmbH & Co. KG. Das Familienunternehmen gilt als größtes privates Dienstleistungsunternehmen in den Sparten Ver- und Entsorgung sowie Recycling in Deutschland und ist zudem eines der weltweit größten in dieser Branche.

Abfälle werden am Standort in Lünen so aufbereitet, dass wieder in den Wirtschafts- und Energiekreislauf zurückgeführt werden können. Remondis stellt zudem hochwertige Grundstoffe, Spezialprodukte und Industriegüter her, erzeugt Biodiesel sowie Ersatzbrennstoffe und betreibt ökologisch vorteilhafte Kraftwerke. Industriebetrieben, die die Remondis-Infrastruktur nutzen wollen, bietet das Unternehmen zudem Raum für die Umsetzung ihrer eigenen Ideen. 

In Lünen errichtete die RUNDHOLZ Bauunternehmung im Jahr 2011 ein zweigeschossiges Dienstgebäude der ADAC-Luftrettungsstation Christoph 8 am St. Marien-Hospital.

Bilder

Bild-ID: 341