29.06.2015 - Richtfest für 900 Quadratmeter großen Anbau bei der Herbert Heldt KG.

zurück zur Übersicht



Inhalt

Die Herbert Heldt KG, Fachgroßhandel für Gebäudetechnik in Dortmund, erweitert ihren Stammsitz im Eisenhüttenweg in Dortmund. Am Freitag, 26. Juni 2015, wurde Richtfest für den rund 900 Quadratmeter großen Anbau einer Lagerhalle gefeiert. Für die Erweiterung und den Umbau des Gebäudes sorgt die RUNDHOLZ Bauunternehmung aus Dortmund.

„Mit unserer Investition bekennen wir uns klar zum Standort Dortmund. Bei allen beteiligten Handwerkern bedanke ich mich dafür, dass sie die Fertigstellung des Rohbaus termingerecht ermöglicht haben“, erklärt Roland Klein, Geschäftsführender Gesellschafter der Herbert Heldt KG. Das Unternehmen ist „aus Tradition“ mit dem Fachhandwerk eng verbunden. Als Mitglied der GC-GRUPPE betreibt das Unternehmen seit über 50 Jahren Fach-Ausstellungen mit Produkten der Umwelt- und Gebäudetechnik in Dortmund, Menden und Hamm sowie 31 Abholexpressläger (ABEX).

Die Baumaßnahmen erfolgen bei laufendem Betrieb des Großhandels – ein Spezialgebiet der RUNDHOLZ Bauunternehmung aus Dortmund-Brackel. „Schulen, Krankenhäuser oder Einkaufsmärkte nehmen gern unsere Leistungen in Anspruch, weil wir besonders geräusch- und staubarme Arbeiten sicherstellen“, sagt Geschäftsführer Stefan Rundholz, der daher großen Wert auf fest angestellte Mitarbeiter legt.

Die endgültige Fertigstellung ist für August dieses Jahres geplant.

Das Richtfest ist eine Tradition, die seit dem Mittelalter besteht. Damals wurde es gefeiert, wenn der Dachstuhl eines Hauses stand. Durch den noch offenen Dachstuhl sollte der himmlische Segen in das neue Gebäude einziehen. Heute wird das Richtfest ebenso ausgerichtet, wenn der Rohbau fertiggestellt und der größte Teil des Bauvorhabens geschafft ist. Viele Bauherren nutzen dabei das Richtfest, um sich bei den Handwerkern zu bedanken.

 

Bilder

Bild-ID: 156