19.03.2010 - Stadtfenster Dortmund

zurück zur Übersicht



Inhalt

Dortmund, 19. März 2010. Nachhaltige Gebäude zählen heute zu den attraktivsten Immobilien – für Eigentümer, Investoren und Nutzer gleichermaßen. Das „Stadtfenster Dortmund" in der Hansastraße ist eines der bundesweit ersten Gebäude im Bestand, das von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) zertifiziert wird. Als ein Pilotprojekt für die DGNB-Zertifizierung von Bestandsobjekten setzt es damit neue Akzente für das nachhaltige Bauen.

„Wir freuen uns über die Herausforderung, ein bestehendes Gebäude unter den strengsten Bedingungen für eine Zertifizierung umzugestalten. Die Standards der DGNB sind im weltweiten Vergleich führend. In Dortmund erarbeiten wir uns als Vorreiter die Kompetenz für künftige Vorhaben dieser Art in Deutschland“, erklärt Dr. Oliver Bäumler, Vorstandsvorsitzender der ZIAG Immobilien AG. Als Bauherr lässt das Düsseldorfer Unternehmen zurzeit das viergeschossige Büro- und Geschäftshaus sanieren und um zwei Stockwerke erweitern. Die Fertigstellung des Stadtfensters mit einer vermietbaren Fläche von rund 4.000 Quadratmetern ist für den Herbst 2010 geplant.

„Nachhaltiges Bauen zielt auf eine hohe Qualität und Werthaltigkeit von Gebäuden. Es zeichnet sich durch die umfassende Betrachtung des gesamten Lebenszyklus aus“, betont Bernd Bötzel, Vorstandsmitglied von DU Diederichs mit Sitz in Berlin. Berücksicht werden dabei die ökonomischen, ökolologischen und sozio-kulturellen Qualität eines Standortes sowie funktionale, technische und prozessuale Aspekte.

Um das Qualitätssiegel der DGNB zu erhalten, muss sich ein Gebäude in ökologischer Hinsicht durch seine Ressourcen schonende Bauweise auszeichnen. Das Stadtfenster Dortmund erfüllt in puncto Umweltschutz modernste Ansprüche. So wird es zum Beispiel mit einer Photovoltaikanlage und hochmoderner Lichtsteuerung in Kombination mit verstärkter Dämmung ausgestattet. Zur Klimatisierung verfügt es über eine freie Nachtlüftung. Dies führt zu einem deutlich niedrigeren Energieverbrauch und CO2-Ausstoß als bei vergleichbaren Objekten. Zudem kommen nachwachsende Baustoffe aus der nachhaltigen Forstwirtschaft zum Einsatz.

Nachhaltige Gebäude sollen nicht nur wirtschaftlich effizient und umweltfreundlich sein, sondern sich auch positiv auf das Wohlgefühl und die Gesundheit der Nutzer auswirken. Das neue Stadtfenster erfüllt zum Beispiel die modernsten Komfortansprüche und Anforderungen an den Brand- und Schallschutz.

Einen hohen Grad an Flächeneffizienz bietet das Stadtfenster durch seine flexible Raumgestaltung: vom Einzel-, Doppel- oder Großraumbüro über den Konferenzraum bis hin zur Chefetage ist dort alles möglich. Dadurch gewährleistet es eine spätere Umnutzung, vermeidet Leerstand und sichert den Werterhalt des Hauses.

Unter dem ökonomischen Gesichtspunkt der DGNB-Zertifizierung wurde auch die RUNDHOLZ Bauunternehmung für die bauliche Umsetzung an dem Projekt beteiligt. Am Firmensitz in Dortmund-Brackel stellt Generalunternehmer Stefan Rundholz alle für die Errichtung des Rohbaus entscheidenden Gewerke und sorgt mit einem eingespielten Team von Mitarbeitern für einen reibungslosen Ablauf. Mit eigenem Fuhrpark und eigenen Geräten stellt er zudem eine besonders hohe Flexibilität und kostengünstige Abwicklung sicher.

Beratend und organisatorisch wird die DGNB-Zertifizierung durch die DU Diederichs Projektmanagement AG & Co. KG mit Sitz in Berlin begleitet. Als Initiator und Gründungsmitglied des DGNB ist DU Diederichs seit der ersten Stunde aktiv an der Entwicklung von Systemvarianten zur Zertifizierung beteiligt.

Die ZIAG Immobilien AG investiert in den deutschen Markt für Gewerbeimmobilien mit Schwerpunkt auf energieeffiziente Büroliegenschaften an erstklassiger Lage. Ziel ist die nachhaltige Wertschöpfung. Die Kernmärkte der ZIAG liegen im Westen und Norden Deutschlands, konzentriert auf ausgewählte Standorte.

Die RUNDHOLZ Bauunternehmung beschäftigt rund 120 Mitarbeiter. Die Vielseitigkeit der Dienstleistungen nutzen sowohl Großkunden wie Privatkunden. Zu den gewerblichen Kunden zählen mehr als 40 Krankenhäuser, Dr. Peters, die Stadt Dortmund, die Sparkasse Dortmund, das SportCentrum Kaiserau, Mercedes Benz, Kaufhof und Mr. Wash.

DU Diederichs Projektmanagement AG & Co. KG gehört mit bundesweit sieben Standorten und über 150 Mitarbeiten zu den Branchenführern. Zu den Kernleistungen zählen Projektsteuerung, Projektcontrolling, public private partnership, Immobilienbewertung und vieles mehr. Renommierte Projekte wie die Grundsanierung der Staatsbibliothek unter den Linden in Berlin und die komplette Standortverlagerung der Goethe-Universität in Frankfurt, das Beisheim Center am Potsdamer Platz, das SportCentrum Kaiserau stellen einen Auszug der Referenzen dar.

Bilder

Bild-ID: 65