28.02.2019 - Standorterweiterung: Symbolische Grundsteinlegung für die Flowserve Dortmund GmbH & Co. KG

zurück zur Übersicht

Inhalt

Alter Standort im neuen Gewand: Auf dem Grundstück an der Flaspoete erweitert die Flowserve Dortmund GmbH & Co. KG ihr Firmengelände um einen modernen Bürotrakt und eine Produktionshalle. Damit bekennt sich der amerikanische, börsennotierte Konzern und einer der weltweit führenden Anbieter von Pumpen, Ventilen sowie Dichtungen zur Niederlassung in Dortmund. Die umfassenden Arbeiten führt die RUNDHOLZ Bauunternehmung durch. Am Donnerstag, 28. Februar, feierten alle Beteiligten die symbolische Grundsteinlegung.

„Die Investition in einen Ausbau bedeutet neben Erfolg auch immer Expansion und neue Möglichkeiten Innovation voranzutreiben. Als Familienunternehmer freue ich mich besonders, dieses Traditionsunternehmen auf seinem Weg einen Schritt begleiten zu können“, erklärte Stefan Rundholz, Geschäftsführer der Rundholz Bauunternehmung.

Mit der neuen, eingeschossigen Produktionshalle stehen Flowserve nach der Fertigstellung rund 890 Quadratmeter zusätzliche Grundfläche in Dortmund zur Verfügung. Der geplante dreigeschossige Bürotrakt wird zudem auf rund 1.150 Quadratmetern modernste Arbeitsbedingungen bieten. Der Massivbau wird an den Bestand angebaut und mit Isowänden ausgestattet. Die vielseitigen Wandsysteme bieten architektonische Freiheit, eine lange Lebensdauer und stehen durch ihre Dämmleistung für eine besonders hohe Energieeffizienz.

Flowserve ist mit mehr als 18.000 Mitarbeitern in 55 Ländern vertreten. Davon arbeiten in Deutschland rund 1.400 Beschäftigte an den Standorten in Ahaus, Dortmund, Essen, Ettlingen und Itzehoe.

Bilder