28 Oktober 2015

Richtfest für Sportlerheim in Kamen: Rohbau ist fertiggestellt

Publiziert in Aktuelles

RUNDHOLZ Bauunternehmung sorgt für schlüsselfertige Errichtung des Gebäudes.

Am Mittwoch, 28. Oktober 2015, feierte Hermann Hupe, Bürgermeister der Stadt Kamen, gemeinsam mit den Handwerkern der RUNDHOLZ Bauunternehmung das Richtfest für den Neubau des Sportlerheims an der Gutenbergstraße. Im Auftrag der Stadtverwaltung sorgt das Dortmunder Unternehmen für die schlüsselfertige Errichtung des Neubaus. Beim „schlüsselfertigen Bauen“ werden sämtliche Maßnahmen von Beginn an bis zur Fertigstellung von der Firma Rundholz als Generalunternehmer ausgeführt.

„Es freut mich, dass wir mit dem Sportlerheim ein weiteres bedeutendes Projekt in Kamen realisieren können“, erklärt Stefan Rundholz, Geschäftsführer der RUNDHOLZ Bauunternehmung, anlässlich der termingerechten Fertigstellung des Rohbaus. Das Athletenhaus des SportCentrums Kaiserau und das Hans-Tilkowski-Haus gehören ebenfalls zu seinen Referenzen.

Das Richtfest ist eine Tradition, die seit dem Mittelalter besteht. Damals wurde es gefeiert, wenn der Dachstuhl eines Hauses stand. Durch den noch offenen Dachstuhl sollte der himmlische Segen in das neue Gebäude einziehen. Heute wird das Richtfest ebenso ausgerichtet, wenn der Rohbau fertiggestellt und der größte Teil des Bauvorhabens geschafft ist. Viele Bauherren nutzen dabei das Richtfest, um sich bei den Handwerkern zu bedanken.

Beim aktuellen Projekt erhalten der KSC und der TSC Kamen ein neues Vereinsheim, das ebenfalls von der Gesamtschule und der Fridtjof-Nansen-Realschule genutzt werden soll. Im Zuge der Umrüstung der Sportplätze an der Gutenbergstraße von Asche und Kunstrasen werden die bisherigen Vereinsheime des KSC und des TSC Kamen an diesen Standort verlegt. Die hochwertigen Sportplätze sollen nicht nur dem Schul-, sondern auch dem Vereinssport zugutekommen.

Das neue Gebäude ist eingeschossig angelegt und in die drei Teilbereiche „Umkleiden“, „Vereinsheim KSC“ und „Vereinsheim TSC“ unterteilt. Nach Süden hin wird sich das Sportlerheim mit seinen Eingangsbereichen künftig als schlichter, mit Aluminium bedeckter Baukörper präsentieren. Die drei weiteren, großzügig geöffneten Fassaden ermöglichen den Nutzern dabei den Ausblick auf die angrenzenden Sportplätze.

Gelesen 635 mal

Kontakt

Peter Rundholz GmbH & Co. KG
Oberste-Wilms-Strasse 15d
44309 Dortmund

Tel. 0231 - 56 22 55 0
Fax: 0231 - 56 22 55 66

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Internet: www.rundholz.com

Newsletter

Sie müssen nur Ihre Email-Adresse angeben. Ihr Name dient lediglich zur persönlichen Anrede.

Zertifikat